Projektbei- spiel: Kosten-Bench- marking in großer privater Klinikkette mit rund 50 Einrichtungen

Kontext

Identifikation von Einsparpotenzialen in rund 30 somatischen Häusern und Psychiatrien sowie Ausarbeitung einer Mehrjahresplanung

Ziel

Identifikation der maximalen Kostenpotenziale und zu ergreifender Maßnahmen zur Verbesserung des Jahresergebnisses in der Mehrjahresplanung

Bild zum Anwendungsfall

Aktivitäten

  • Ermittlung des Personalbedarfs und Abgleich mit Benchmarks vergleichbarer Häuser
  • Analyse der Materialkosten und Bewertung dieser Kosten mit Vergleichskrankenhäusern
  • Ermittlung der durch Kodierungsoptimierung zu hebenden Erlöspotenziale
  • Detaillierte Betrachtung der Marktausschöpfung und Wettbewerbssituation
  • Überprüfung der Realisierbarkeit der Potenziale in ausgewählten Pilotkliniken

Erreichte Wirkung

  • Transparente Darstellung der Potenziale im Benchmark-Vergleich
  • Prognose der Entwicklung der Jahresergebnisse der Häuser in der 5-Jahres Betrachtung
  • Erste Potenzialhebung durch geeignete Maßnahmen

Mehrwert

  • Benchmarkexpertise – Kosten, Produktivität und Strukturen
  • Top-Down-Betrachtung und Verifizierung in Bottom-Up-Detailanalyse

Projektbei- spiel: Ablauf- und Prozess- optimierung in einer Fach- abteilung mit rund 100 Betten

Kontext

Sinkende Fallzahlen bei steigenden Überstunden der Ärzte und geringer Mitarbeiterzufriedenheit

Ziel

Erarbeitung von Maßnahmen zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit und dadurch des Abteilungsergebnisses

Bild zum Anwendungsfall

Aktivitäten

  • Untersuchung der Stärken und Schwächen der Abteilung im Rahmen einer standardisierten Befragung zur Organisationsgesundheit, dem Hospital Health Index (HHI)
  • Begleitung der Prozesse und Abläufe vor Ort
  • Festlegung von Verantwortlichkeiten und Zeiten für ein optimiertes Entlassmanagement
  • Einführung eines Kennzahlensystems zur regelmäßigen Beobachtung der Zielkennzahlen
  • Detaillierte Markt- und Wettbewerbsanalyse
  • Implementierung eines Einweisermanagementprogramms samt Terminierung und Abteilungsflyer
  • Ermittlung des leistungsbasierten, arbeitsplatzorientierten und refinanzierten Personalbedarfs

Erreichte Wirkung

  • Standardisierung der Tagesabläufe für die Ärzte
  • Bessere zeitliche Koordination der unterschiedlichen Dienste
  • Optimierung des Einweiser- sowie Entlassmanagements
  • Verbesserung der Abteilungsgesundheit durch transparente Kommunikation

Mehrwert

  • Personalbedarfsermittlung
  • Change Management Expertise
  • HHI – Organisationsgesundheit
  • Kennzahlencontrolling